F.A.S.T.   


<<

 

F.A.S.T. bedeutet Fullrange And Sub Technology.

Das Prinzip ist sehr einfach: man nehme einen Breitbandlautsprecher (Fullrangedriver) und unterstütze diese Punktschaltquelle mit einem Bass (Subwoofer).

Für eine  impulsorientierte Anwendung ist entweder ein Horn oder ein geschlossenes Gehäuse für den Breitbänder erforderlich. Letztes stellt keine hohen Anforderungen an den Konstrukteur.

Das Problem ist aber eher der Bass. Da die meisten Subwoofer aus einem Bassreflexgehäuse bestehen und dem Breitbänder im Horn bzw. im geschlossenen Gehäuse musikalisch nicht folgen können.

Ein Basshorn entfällt wegen der Größe und somit liegt es nahe den Bass auch in ein geschlossenes Gehäuse zu bauen. 

Durch die Trennung der beiden Chassis bei ca. 200Hz ist es möglich das Bass-Chassis durch ein Verstärkermodul aktiv zu betreiben und die meist kleinere Empfindlichkeit des Bass-Chassis auszugleichen. Der Breitbandlautsprecher könnte alleine von einem Röhrenverstärker betrieben werden.

Hier ein paar Beispiele für F.A.S.T.:

 

<<