Der Bau eines Fronthorns oder eines

Sphärischen Kugelwellenhorns nach der Tractrixfunktion


<<


Das ist sehr viel aufwendiger als ein gefaltetes, backloaded Horn zu bauen – aber es lohnt sich:

Das Klangbild verändert sich in Richtung souverän, unangestrengt, detailreich, angenehm und sauberer. Ein gut gemachter Lautsprecher mit Kugelwellenhorn hat keine musikalischen Vorlieben und stellt keine höheren Anforderungen an die vorgeschalteten Komponenten als jeder andere Lautsprecher.

Ein sonst vorhandener Vorhang oder Schleier scheint bei Verwendung eines Kugelwellenhorns zu fallen.......................


Es sollte zunächst ermittelt werden, welche Halsfläche zur Anpassung an denTreiber und welche Mundfläche zur Anpassung an den Hörraum erforderlich ist. 

Kugelwellenhörner öffnen sich immer nach der gleichen Funktion, so dass die Hornkonstante hier entfällt.

Man geht beim Entwurf von Tractrix-Hörnern etwas anders  vor: 

Festlegen der unteren Grenzfrequenz f cutoff:;  Rm= f (fg)

  Um = Lamda > Rm = C/(2 Pi Fg)  

Um die Welligkeit des Frequenzgangs auf null zu bringen, sollte die Länge des Horns mindestens die Hälfte der Wellenlänge der unteren Grenzfrequenz haben. Ich nenne es  "Idealhorn".

L = Lamda/2 =C/(2fg)

Die Tractrixfunktion:

oder: X = Rm * ln (Rm2 + sqr (Rm2 –R2)/R) -  sqr (Rm2 –R2)

 X           Entfernung vom Hornmund [m]

Rm        Hornradius am Mund

R           aktueller Radius

L           Länge des Horns

Um        Umfang des Horns am Hornmund

 Die Berechnung der Rückkammer für’s  „reactance annulling

 Vr = Rm2 *  C / (2 fg)

 fg        Untere Grenzfrequenz des Horns

 

Die Herstellung

   Schritt 1 

Festlegen der unteren Grenzfrequenz des Horns und Wahl des Treibers 

   Schritt 2

Wahl des Holzes und Ringe schneiden mit den vorher berechneten Durchmessern :

Schritt 3

Zusammen leimen :

Schritt 4

 Grob vorschleifen !

    Schritt 5

      Feinschleifen :

Schritt 6

        Lackieren, beizen, ölen, wachsen, lackieren oder einfach so lassen

   Schritt 7

Bau der Rückkammer und Einbau der Chassis

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    

 

    Schritt 8

Bau der Stative

Fertig !

Beispiel   Flo14

<<