Flo PallaColonna – ein FAST-Rundumstrahler


<<

 

Als Alt-Highend-Freak besaß ich natürlich in den 80ern ein Paar Kugelboxen, nämlich die Grundig Audiorama.

Diese hatten ein ausgezeichnetes Rundumstrahlverhalten und erfüllten  –wie jeder andere Rundumstrahler, z.B. die Visaton Fontana- den Raum wohlklingend und gleichmäßig.

Zu Kugellautsprechern möchte ich hierzu einen kleinen und interessanten Ausschnitt aus Klinger's "Lautsprecher und Lautsprechergehäuse für HiFi" (RPB 105) aus dem Kapitel "Beugung und Interferenz" zeigen: 

Da ich mich mehr und mehr auch mit Surround-Anlagen beschäftige, kam ich auf die Idee die Kugellautsprecher auch als Rearspeaker einzusetzen.

Nach der Fertigstellung schloss ich sie zuerst einmal an den Stereoverstärker und war mit meinen Rundstrahlern und der Kombination der Chassis (Mivoc WPP150 und Tangband W4-657SC) sehr zufrieden. Ich umkreiste die Säulen mehrmals und stellte auch direkt dahinter wenig Veränderung des Klangbildes fest. Selbst die oberen Mitten wurden an meiner Hörposition wenig verändert wieder gegeben.

Ihr Klangbild ist ausgewogen und der Tangband in seinem 2-Liter-Gehäuse macht einen separaten Hochtöner überflüssig. Der WPP150 erzeugt in seinem 80cm langen Gehäuse einen warmen Bass mit leichtem TML-Charakter.

Die Säulen erfüllen den Raum gleichmäßig und im Gegensatz zum Musikhören mit Hörnern ist eine ausgewählte Hörposition nicht notwendig. Zum "konzentrierten" Musikhören benutze ich natürlich weiterhin meine Hornlautsprecher.


Der Visaton W130S mit seinen Maßen eignet sich ebenfalls gut. Allerdings habe ich ihn nur simuliert und in diesem Gehäuse nicht getestet.

Ein gut bebilderter Bauplan mit vier Weichenvorschlägen zu den Chassis Mivoc WPP150/Tangband W4-657S und Visaton W130S/,Tangband W4-657S,  zwei unbehandelte Holzkugeln aus Fichte und acht lackierte Holzkugeln sind über mich erhältlich. Die Kugeln werden nicht auf Vorrat produziert, da ich Wünsche bezüglich der Holzart der Kugeln (Ahorn, Nussbaum, Kirsche,....) oder Kombinationen mehrerer Hölzer berücksichtigen möchte.  

Die Chassis, Weichenbauteile und Terminals sind z.B. bei der Fa. Strassacker erhältlich. Alle anderen Teile gibt es in jedem besseren Baumarkt.

Mit ein wenig handwerklichen Geschick lässt sich eine optisch und akustisch wohltuende Box aufbauen:

Hier ein paar Bilder von Herrn Bernd Krüger. Ich gebe zu, dass mir seine Version besser als meine gefällt.

  

 

<<